www.structem.de
Mikroskopische Strukturanalysen: Wir liefern spannende und wertvolle Einblicke 

Mikroskopische Haaranalysen


Haare sind lange Hornfäden, die im Wesentlichen aus Keratin bestehen. Sie erfüllen vielseitige Funktionen wie z.B. Wärme- & Lichtschutz, Feuchtigkeitsschutz & Feuchtigkeitsregulierung sowie Tarnung.

Menschen haben zwischen ca. zwischen 75.000 und 150.00 Kopfhaare, mit einem variablen Durchmesser von ca. 0,05 mm.
Die meisten Haare haben in der Regel Blonde, die wenigsten Rothaarige.
Die Haare können rund, oval oder sogar dreieckig sein. Dies kann man besonders gut bei Haarquerschnitten beobachten.

Bei Menschen und Säugetieren sind Haare grob aus drei Schichten aufgebaut:
Von Innen nach außen die Medulla, der Cortex und die Cuticula. Die Cuticula, auch Schuppenschicht genannt, besteht aus verhornten abgestorbenen Zellen. Bei gesunden Haaren liegt diese äußere Schicht eng an und sorgt für den gesunden Glanz der Haare.  Die Qualität dieser äußeren Schuppenschicht können wir mit dem Rasterelektronenmikroskop schnell und zielsicher überprüfen.





Stichwörter: 

Haaranalysen, Rasterelektronenmikroskopie, Lichtmikroskopie, Haaroberflächen, Haarspliss, Haarknoten, Haarwurzel, Haarschuppen, Haarquerschnitte, Haarablagerungen, Haarformen, Oberflächenstrukturen


Keywords: 

Hair analysis, scanning electron microscopy, light microscopy, hair surfaces, hair split, hair knots, hair root, hair scales, hair cross sections, hair deposits, hair shapes, surface structures


Mots-clés : 

Analyse des cheveux, microscopie électronique à balayage, microscopie optique, surfaces des cheveux, fourches, nœuds, racines, écailles, coupes transversales, dépôts sur les cheveux, formes des cheveux, structures de surface